ANDREW HEM


Andrew Hem wurde in Kambodscha geboren. Seine Eltern flohen mit ihm im Alter von vier Monaten vor dem Völkermord durch die Roten Khmer nach Los Angeles. Somit wuchs er im Gelichgewicht zweier Kulturen auf – zum einen die sanfte animistische Gesellschaft seiner Vorfahren und die dynamische urbane Kunst der harten Umgebung von Los Angeles auf der anderen Seite. Durch seine Nachbarschaft wurde er bereits im frühen Alter von der Faszination von Graffiti infiziert. Hem arbeitete immer weiter an seinen Fähigkeiten und fand schließlich seine Leidenschaft für das Zeichnen von Figuren. Im Jahr 2006 absolvierte er sein Studium am Art Center College of Design. Er arbeitet vorwiegend mit Gouache, Öl und Acryl. Hem‘s atmosphärischen und reich strukturierten Erzählungen sind eingewebt in eine lebendige Palette aus Dämmerungs-Blau, belebt von Schwaden tiefen Rot und Spritzern aus hellem Gold. Die eindringlichen Eindrücke von Kultur und Landschaft erinnern an das Leben des Geistes durch die visionäre Offenbarung von Erinnerungen und Träumen. Seine introspektiven, jenseitigen Bilder erkunden die Realitäten einen Schritt entfernt von unserem alltäglichen Leben. Ausstellung von Andrew Hem waren unter anderem in Los Angeles, Chicago, Seattle, New York und London zu sehen. Zudem ist er als Illustrator und Designer für große Unternehmen wie zum Beispiel Adidas, Sony Pictures oder The Los Angeles Times tätig.

Andrew Hem was born in Cambodia. In the wake of the Khmer Rouge genocide, his parents and his four-year-old self escaped to Los Angeles. Thus, he grew up between two cultures – the provincial animistic society of his ancestors, and the dynamic urban arts of his tough L.A. neighbourhood. Living in this environment, he developed a fascination for graffiti at an early age. Hem constantly worked on his skills and eventually discovered his interest in figure drawing. In 2006, he completed his studies at the Art Center College of Design. By preference, he works in gouache, oil and acrylic. Hem’s atmospheric and richly textured narratives are constructed in a lively palette of twilight blues, deep reds and splashes of golden light. These intense impressions of culture and landscape evoke the life of the spirit through the visual representation of dreams and memories. His introspective, other-worldly paintings explore the realities next to our everyday waking life. Andrew Hem’s exhibitions were on view in Los Angeles, Chicago, Seattle, New York, London and other venues. Moreover, he works as a designer and illustrator for major companies like Adidas, Sony Pictures and the Los Angeles Times.


  • AndrewHem03
  • AndrewHem02
  • AndrewHem01